Erfolg im Kampf gegen den schlechten Ruf

"Nach einer aktuellen Umfrage des GfK-Vereins gehört der Versicherungsvertreter zu den am wenigsten vertrauenswürdigen Berufsbildern, auch wenn es leicht bergauf geht. Weniger Vertrauen bringen die Bundesbürger lediglich den Politikern entgegen", berichtet das Versicherungsjournal.


Foto: Harro von Lieres und Wilkau, Heilwesen Netzwerk RM eG.
Angesichts dieser niederschmetternden Ergebnisse, betonte Michael Jeinsen beim jüngsten Honorarberater Kongress, dass verlorenes Vertrauen nur mit Qualität und Seriösität zurückzugewinnen sei. Wie das klappen kann, veriet er auch dem Magazin "Der Honorarberater".

Wer es genauer wissen will findet hier die Präsentation "Schlimmer als der Tod: Honorarberatung als Ausweg aus der Image-Krise" (ca. 2,5 MB).

Stimmen zum Kongress:

 

Sie wollen mehr Erfolg? Jetzt anmelden!

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) bietet praxisgesättigte Online-Seminare mit Michael Jeinsen an.

Thema: "Die Sach-Erfolgsstory - Ein Makler erklärt sein Erfolgsrezept". Sichern Sie sich jetzt einen Platz für den Erfolgsturbo!

"Lesenswert", "flott formuliert" und mit "allen wichtigen Informationen" für die Beratung sowie einem "nützlichen Apothekerwörterbuch", sagt der Honorarberater (Ausgabe 9/2015) über das Apothekerbuch von Michael Jeinsen. Und weiter: "Wer sich ebenfalls für diese Zielgruppe interessiert, findet in Jeinsens Buch „Apotheker“ zahlreiche Tipps zur Kundenansprache und zum Netzwerken in Apothekerkreisen. Dazu präsentiert der Autor eine Fülle von Praxisbeispielen und seine zehn Gebote der Apothekenakquise." Da möchten wir eigentlich gar nichts mehr hinzufügen, außer der kompletten  Buchbesprechung .

Jetzt zugreifen und durchstarten:
Wegweiser fürs Apothekengeschäft

Und wieder wurden Sie aus einer Apotheke hinauskomplimentiert. Sie kennen das? Es ist zum Verzweifeln: Sie wissen, dass Apotheken meist völlig unzureichend oder am Bedarf vorbei versichert sind, aber Sie kommen noch nicht einmal dazu, auf die Risiken und falschen Sicherheiten hinzuweisen. Sie landen - kaum eingetreten - schon wieder vor der Tür. Es ist, als ob Sie in eine völlig fremde Welt (der Apotheken) eingetreten wären, in der Sie keiner versteht. So ist es auch. Vermittler und Apotheker können sich aufgrund ihrer beruflichen und alltäglichen Prägungen eigentlich nicht verstehen.
Doch das soll sich nun ändern: Michael Jeinsen, Vermittler und Fachmann für PR, erläutert in seinem Buch „Apotheker: Status, Bedarf und Lösungen. Chancen zur Spezialisierung“, wie Vermittler und Apotheker zum beiderseitigen Nutzen zusammenkommen. Beachten Sie hierzu bitte auch den rechts stehenden Artikel: "Apotheker sind auch Kunden - nur anders ..."

Erfahren Sie mehr

Wer sagt, dass Schweigen Gold ist?

Ihre Stimme geht in der Bilder- und Meinungsflut der modernen Mediengesellschaft spurlos unter? Lassen Sie uns beweisen, dass es anders gehen kann. Die kommunikate GmbH ist der Spezialist für individuelle Kommunikations- und Positionierungskonzepte – insbesondere für Finanzdienstleister und Gesundheitsberufe. Wir helfen Ihnen dabei, sich von der grauen Masse abzuheben und zum Kundenmagneten zu werden. 

kommunikate – Wir sprechen Ihre Sprache und die Ihrer Kunden.

So kommen Sie durch jede Krise

Trotz aller guten Nachrichten und positiven Daten: Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist noch nicht vorbei. Mehrere europäische Staaten befinden sich in finanziellen Nöten, rigorose Sparkurse werden den Konsum kaum anheizen. Die Finanzbranche meldet ein uneinheitliches Geschäft. Wie Finanzberater sich gegen Krisen wappnen können, erläutert Michael Jeinsen in der Zeitschrift Finanzwelt: Vom Verkäufer zum Vertriebsunternehmer

 

Ähnliches gilt für "Jahrhundertfluten", die mittlerweile alle zehn Jahre kommen. Wie sich Apotheker davor und gegen viele andere gar nicht so seltene Schadensfälle absichern können, berichtet Michael Jeinsen in der aktuellen Ausgabe der AssCompact: Wie PharmAssec die Hochwasserschäden bei Apotheken reguliert

Sicherheit für Heilberufe

Noch immer ist ein unzureichender Versicherungsschutz bei Gesundheitsberufen die Normalität in Deutschland. Niedergelassene Ärzte, Apotheken und Sanitätsfachhäuser sind oft mit einem Sammelsurium unterschiedlicher Absicherungen versorgt, das mehr Lücken als Schutz bietet.

Aus diesem Grund haben sich am 20. Juli 2015 mehrere Makler zusammengetan und die Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz (IAP) gegründet. Ziel der Vereinigung ist es, auf die häufig gefährlichen Lücken in der Absicherung von Heilberuflern aufmerksam zu machen. Aufgrund der gemeinsamen Interessenlage haben sich die Verantwortlichen von IAP und des Heilwesennetzwerks (HWNW) Ende 2015 entschieden, dass IAP Teil des HWNW wird. Der offizielle Name des Maklerzusammenschlusses heißt daher ab sofort: IAP – Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz im Heilwesennetzwerk RM eG.

Erste Früchte

Die Zusammenarbeit hat bereits erste Früchte getragen. So wurde gerade von IAP, dem Heilwesennetzwerk und der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg ein zertifizierter Lehrgang „Berater/in Heilwesen (IHK)“ ins Leben gerufen. Diese Fortbildung soll allgemein verbindliche Standards für die Beratung von Dienstleistern der Gesundheitsbranche etablieren. „Es ist zudem geplant, weitere Fortbildungen, die dann einen engeren Fokus auf bestimmte Berufe, Lösungsansätze oder Problemstellungen haben, einzurichten“, ergänzt Michael Jeinsen, Sprecher von IAP und HWNW-Vorstand für den Bereich Ausbildung.

UnternehmerConsult: Wissen, das weiterbringt

Nein, man kann nicht alles wissen. Das tun wir übrigens auch nicht. Aber man kann jederzeit sein Wissen auffrischen und neues Know-how erhalten. Zum Beispiel auf unserem Marktplatz der Informationen „UnternehmerConsult“. Lassen Sie sich von unseren Coachings, Workshops und Vorträgen zu Höchstleistungen inspirieren. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Umsetzung.

Neuigkeiten

Berater/in Heilwesen (IHK)

12.05.2016 10:34


Sie interssieren sich für die Weiterbildung "Berater/in Heilwesen (IHK)"? Dann finden Sie hier die wichtigsten Informationen.

 

Lehrauftrag IHK Bonn

31.03.2016 09:05

Mit dem zertifizierten Lehrgang „Berater/in Heilwesen (IHK)“ gibt es ab sofort eine neue Weiterbildung für Berater der Gesundheitsbranche. Die Fortbildung samt Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg „zementiert“ die Qualität der Teilnehmer. Initiator ist das Heilwesennetzwerk, wie Bocquel-News berichtet. Die nächsten Lehrgänge „Berater/in Heilwesen“ im Sommer und Herbst 2016, bei denen auch Michael Jeinsen als Dozent mitwirkt, werden jeweils am Schulungsort der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg mbH stattfinden. Die Anmeldung läuft zurzeit über das Heilwesennetzwerk (E-Mail: mj@hwnw.de).

Weitere Presseberichte zum Thema:

 

Berufsehre wieder herstellen

24.02.2016 10:30

Provisionsvermittler brauchen Kundenzugang, Überzeugungskraft und Beziehungsmanagement – den Rest halten Produktgeber und Pools für sie vor. Für Berater ist das schon schwierig. Honorarberater müssen noch drei weitere Hürden nehmen: Legitimation, Expertenpositionierung und Zielgruppenmanagement. Schließlich wollen Kunden wissen, weshalb sie ihren Berater bezahlen, da alle anderen scheinbar „umsonst“ arbeiten ... Lesen Sie den kompletten Artikel aus dem Honorarberater (1/2016).

Gute Beratung braucht einen Fokus

15.02.2016 10:22

Kein noch so guter Vermittler kann alles oder weiß alles. Deshalb sollten sich Versicheurnsgberater - wenn sie im Interesse ihrer Kunden tätig sind - auf die Bedürfnisse bestimmter Gruppen konzenrtieren. Lesen Sie mehr in AssCompact.

In eigener Sache

25.08.2015 15:47

Das Heilwesennetzwerk (HWNW) hat seine Führungsriege verstärkt. Ab sofort wird Michael Jeinsen im Vorstand für die Bereiche Marketing und Ausbildung verantwortlich sein. Er ergänzt damit den Vorstand um den Vorsitzenden Horst Peter Schmitz und die beiden Mitglieder Christine Heins (Geschäftsbereich Kliniken) und Stefan Beckmann (Ärzte und Praxen). Über diese Entwicklung berichtete auch die Fachpresse:

 

„Geschäftssteigerung ohne eigene Akquise”

07.08.2015 10:02

Ob die Spezialisierung auf eine Zielgruppe Ertragschancen erhöht oder die Vertriebsaussichten schmälert, wird kontrovers diskutiert. Versicherungsmakler Michael Jeinsen ist den Weg der berufsspezifischen Fokussierung gegangen und hat ein Buch über seine ausgewählte Zielgruppe, Apothekeninhaber, geschrieben. Zum Interview

1 | 2 | 3 >>