Wir fragen zum 2. Mal: „Quo vadis, Heilwesen?“

Informationsabend für Apotheker, Ärzte und Zahnärzte

Wie sieht die Zukunft der Gesundheitsbranche aus? Welche Risiken und Nebenwirkungen drohen Arztpraxen oder Apotheken? Wie schon im November 2016 stellt unser Netzwerk Berliner Spezialisten für die Heilwesenberufe aktuelle Entwicklungen, neue Risiken und vor allem auch praktikable Lösungswege vor.

Gesundheit – medizinische Praxen & Apotheken, Gesundheitsmanagement, rechtliche Absicherung u.a.

Ort: Institut für Medizinische Diagnostik Berlin-Potsdam MVZ
Siemensstraße 26a - 12247 Berlin-Steglitz
Zeit: Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:45 – 22 Uhr

Die Abendveranstaltung ist für alle Interessierten selbstverständlich kostenfrei. Darüber hinaus nutzen wir die Gelegenheit, die überarbeitet und erweiterte Neuauflage von Michael Jeinsens „Apotheker-Buch“ sowie das neue "Zahnäzte-Buch" von Nicole Gerwert kurz vorzustellen. Weitere Informationen

PharmAssec-Akademie: Fortbildung mit Nutzwert

Auch in diesem Jahr hält die PharmAssec-Akademie wieder dreitägige Weiterbildungen für Versicherungsvermittler mit Schwerpunkt auf Gesundheitsberufe ab. Die Teilnehmer erhalten einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der Zielgruppen – (Zahn-)Ärzte, Apotheker, Inhaber von Sanitätsfachhäusern – und lernen erfolgsentscheidende Faktoren für ihre Arbeit kennen. Die PharmAssec-Akademie ist zertifiziert von "gut beraten". Erfolgreiche Teilnehmer erhalten zehn Weiterbildungspunkte. Die Termine 2017

Termine für die IHK-zertifizierte Weiterbildung "Berater/in Heilwesen"


Auch im Jahr 2017 wird die IHK-zertifizierte Weiterbildung "Berater/in Heilwesen" wieder stattfinden. Die nächste Veranstaltung ist bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn vorgesehen.


IHK Bonn: 14.09.2017 - 24.10.2017, (10:00 - 17:00 Uhr)

Modul 1    14.09. und 15.09.2017
Modul 2    10.10. und 11.10.2017
Modul 3    23.10. und 24.10.2017
Weitere Informationen und Anmeldung

Erfolg im Kampf gegen den schlechten Ruf

"Nach einer aktuellen Umfrage des GfK-Vereins gehört der Versicherungsvertreter zu den am wenigsten vertrauenswürdigen Berufsbildern, auch wenn es leicht bergauf geht. Weniger Vertrauen bringen die Bundesbürger lediglich den Politikern entgegen", berichtet das Versicherungsjournal.


Foto: Harro von Lieres und Wilkau, Heilwesen Netzwerk RM eG.
Angesichts dieser niederschmetternden Ergebnisse, betonte Michael Jeinsen beim jüngsten Honorarberater Kongress, dass verlorenes Vertrauen nur mit Qualität und Seriosität zurückzugewinnen sei. Wie das klappen kann, veriet er auch dem Magazin "Der Honorarberater".

Wer es genauer wissen will findet hier die Präsentation "Schlimmer als der Tod: Honorarberatung als Ausweg aus der Image-Krise" (ca. 2,5 MB).

Stimmen zum Kongress:

 

Sie wollen mehr Erfolg? Jetzt anmelden!

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) bietet praxisgesättigte Online-Seminare mit Michael Jeinsen an.

Thema: "Die Sach-Erfolgsstory - Ein Makler erklärt sein Erfolgsrezept". Sichern Sie sich jetzt einen Platz für den Erfolgsturbo!

"Lesenswert", "flott formuliert" und mit "allen wichtigen Informationen" für die Beratung sowie einem "nützlichen Apothekerwörterbuch", sagt der Honorarberater (Ausgabe 9/2015) über das Apothekerbuch von Michael Jeinsen. Und weiter: "Wer sich ebenfalls für diese Zielgruppe interessiert, findet in Jeinsens Buch „Apotheker“ zahlreiche Tipps zur Kundenansprache und zum Netzwerken in Apothekerkreisen. Dazu präsentiert der Autor eine Fülle von Praxisbeispielen und seine zehn Gebote der Apothekenakquise." Da möchten wir eigentlich gar nichts mehr hinzufügen, außer der kompletten  Buchbesprechung .

Jetzt zugreifen und durchstarten:
Wegweiser fürs Apothekengeschäft

Und wieder wurden Sie aus einer Apotheke hinauskomplimentiert. Sie kennen das? Es ist zum Verzweifeln: Sie wissen, dass Apotheken meist völlig unzureichend oder am Bedarf vorbei versichert sind, aber Sie kommen noch nicht einmal dazu, auf die Risiken und falschen Sicherheiten hinzuweisen. Sie landen - kaum eingetreten - schon wieder vor der Tür. Es ist, als ob Sie in eine völlig fremde Welt (der Apotheken) eingetreten wären, in der Sie keiner versteht. So ist es auch. Vermittler und Apotheker können sich aufgrund ihrer beruflichen und alltäglichen Prägungen eigentlich nicht verstehen.
Doch das soll sich nun ändern: Michael Jeinsen, Vermittler und Fachmann für PR, erläutert in seinem Buch „Apotheker: Status, Bedarf und Lösungen. Chancen zur Spezialisierung“, wie Vermittler und Apotheker zum beiderseitigen Nutzen zusammenkommen. Beachten Sie hierzu bitte auch den rechts stehenden Artikel: "Apotheker sind auch Kunden - nur anders ..."

Erfahren Sie mehr

Wer sagt, dass Schweigen Gold ist?

Ihre Stimme geht in der Bilder- und Meinungsflut der modernen Mediengesellschaft spurlos unter? Lassen Sie uns beweisen, dass es anders gehen kann. Die kommunikate GmbH ist der Spezialist für individuelle Kommunikations- und Positionierungskonzepte – insbesondere für Finanzdienstleister und Gesundheitsberufe. Wir helfen Ihnen dabei, sich von der grauen Masse abzuheben und zum Kundenmagneten zu werden. 

kommunikate – Wir sprechen Ihre Sprache und die Ihrer Kunden.

Sicherheit für Heilberufe

Noch immer ist ein unzureichender Versicherungsschutz bei Gesundheitsberufen die Normalität in Deutschland. Niedergelassene Ärzte, Apotheken und Sanitätsfachhäuser sind oft mit einem Sammelsurium unterschiedlicher Absicherungen versorgt, das mehr Lücken als Schutz bietet.

Aus diesem Grund haben sich am 20. Juli 2015 mehrere Makler zusammengetan und die Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz (IAP) gegründet. Ziel der Vereinigung ist es, auf die häufig gefährlichen Lücken in der Absicherung von Heilberuflern aufmerksam zu machen. Aufgrund der gemeinsamen Interessenlage haben sich die Verantwortlichen von IAP und des Heilwesennetzwerks (HWNW) Ende 2015 entschieden, dass IAP Teil des HWNW wird. Der offizielle Name des Maklerzusammenschlusses heißt daher ab sofort: IAP – Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz im Heilwesennetzwerk RM eG.

Erste Früchte

Die Zusammenarbeit hat bereits erste Früchte getragen. So wurde gerade von IAP, dem Heilwesennetzwerk und der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg ein zertifizierter Lehrgang „Berater/in Heilwesen (IHK)“ ins Leben gerufen. Diese Fortbildung soll allgemein verbindliche Standards für die Beratung von Dienstleistern der Gesundheitsbranche etablieren. „Es ist zudem geplant, weitere Fortbildungen, die dann einen engeren Fokus auf bestimmte Berufe, Lösungsansätze oder Problemstellungen haben, einzurichten“, ergänzt Michael Jeinsen, Sprecher von IAP und HWNW-Vorstand für den Bereich Ausbildung.

UnternehmerConsult: Wissen, das weiterbringt

Nein, man kann nicht alles wissen. Das tun wir übrigens auch nicht. Aber man kann jederzeit sein Wissen auffrischen und neues Know-how erhalten. Zum Beispiel auf unserem Marktplatz der Informationen „UnternehmerConsult“. Lassen Sie sich von unseren Coachings, Workshops und Vorträgen zu Höchstleistungen inspirieren. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Umsetzung.

Unternehmerische Beratung für Versicherungsvermittler

Sie wollen Ihr Unternehmen neu positionieren? Sie suchen zündende Vertriebsideen? Dann sind wir Ihr Partner. Als akkreditierter Berater für den Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) helfen wir Versicherungsvermittlern – von Mehrfachagenten und Maklern bis zu Honorarberatern –, ihr Unternehmen in eine gute Zukunft zu steuern.

Jetzt loslegen!

Neuigkeiten

Lektüre-Tipp

20.01.2017 10:44

Nicole Gerwert: „Zielgruppenanalyse Zahnärzte“

Zahnärzte werden in Versicherungs- und Finanzangelegenheiten oft falsch beraten, so die Erfahrung von Nicole Gerwert. Vielen Vermittlern und Finanzberatern fehlt das Wissen über den Berufsstand, das für eine nachhaltige Zusammenarbeit von Beratern und Kunden notwendig ist.

Die Eigenarten und Voraussetzungen für eine adäquate Beratung von Zahnärzten werden in der Zielgruppenanalyse im Detail erklärt. Die Autorin zeigt, wie sich die abzusichernden Risiken gestalten und Lösungen berechnet werden. Ergänzend dazu liefert das Buch praktische Tipps, Checklisten und statistische Daten zur Entwicklung auf dem Zahnarztmarkt.

Die 172-seitige „Zielgruppenanalyse Zahnärzte – Status, Bedarf und Lösungen: Chancen zur Spezialisierung“ erscheint am 20. Januar in erster Auflage im VersicherungsJournal-Verlag. Das Buch wird als Print-Version, als E-Book im PDF-Format und als Kombipack ausschließlich beim VersicherungsJournal (nicht im Buchhandel) angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

(Bildquelle: VersicherungsJournal-Verlag)

IAP tritt dem Heilwesennetzwerk bei

27.10.2016 16:58

Anfang Oktober hat die Mitgliederversammlung der Anfang 2015 gegründeten Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz (IAP) beschlossen, Teil des Heilwesennetzwerks RM eG zu werden. Die Fusion sei eine „Win-win-Situation“ für beide Parteien und auch die Kunden würden profitieren, heißt es in einer Erklärung. Mehr

Fortbildung „Berater/in Heilwesen“ nun auch in Magdeburg

28.07.2016 07:59


Das genossenschaftliche Heilwesennetzwerk erweitert sein Ausbildungsangebot. Nachdem die Fortbildung „Berater/in Heilwesen“ bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg auf große Resonanz gestoßen ist, wird nun bei der IHK Magdeburg ein zweiter Ausbildungsort für die zertifizierte Weiterbildung errichtet. Mehr

Erfolgreiche Investition in die Zukunft

02.06.2016 09:41

"Wie sieht es eigentlich mit der Weiterbildung der Vermittler aus?“ Die Frage war ganz simpel, die die damalige Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner 2011 stellte. Mit dieser löste sie aber die Geburt der Brancheninitiative „Gut beraten” aus. Die Frage ist auch 2016 noch aktuell.  Mehr 

Berater/in Heilwesen (IHK)

12.05.2016 10:34


Sie interssieren sich für die Weiterbildung "Berater/in Heilwesen (IHK)"? Dann finden Sie hier die wichtigsten Informationen.

 

1 | 2 | 3 | 4 >>

So kommen Sie durch jede Krise

Trotz aller guten Nachrichten und positiven Daten: Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist noch nicht vorbei. Mehrere europäische Staaten befinden sich in finanziellen Nöten, rigorose Sparkurse werden den Konsum kaum anheizen. Die Finanzbranche meldet ein uneinheitliches Geschäft. Wie Finanzberater sich gegen Krisen wappnen können, erläutert Michael Jeinsen in der Zeitschrift Finanzwelt: Vom Verkäufer zum Vertriebsunternehmer

 

Ähnliches gilt für "Jahrhundertfluten", die mittlerweile alle zehn Jahre kommen. Wie sich Apotheker davor und gegen viele andere gar nicht so seltene Schadensfälle absichern können, berichtet Michael Jeinsen in der aktuellen Ausgabe der AssCompact: Wie PharmAssec die Hochwasserschäden bei Apotheken reguliert